Nur unbefristete Mietverträge

Eine Mietzinssenkung ist nur bei unbefristeten Mietverträgen möglich.

Keine referenzzinssatz-rückgangsbedingte Mietzinsreduktion ist bei folgenden Mietverhältnissen zulässig:

  • Index-Mietverträge (bei Wohnungsmieten nicht zulässig)
  • Mietverträge mit staatlich verbilligten Mieten (zB bei (Wohnbau-)Genossenschaften)
  • Mietverträge, in welchen ein Unterschreiten des Anfangsmietzinses ausgeschlossen ist (Mietzins darf trotzdessen nicht missbräuchlich sein)
  • Zeitlich befristete Mietverträge

Drucken / Weiterempfehlen: